to top

Fragen? 0175-1699 490

Hundskerle TGT

Momente, die bewegen. Therapie, die beflügelt.

HundsKerle TGT - das erprobte hundgestützte Therapiekonzept im Strafvollzug.

Therapie braucht Beziehung und Therapie braucht Motivation.

HundsKerle TGT - das erprobte hundgestützte Therapiekonzept im Strafvollzug.

Du brauchst einen anderen Zugang zu Deinen Klienten? Du suchst nach neuen Methoden und Ansätzen? Du möchtest Neues von Deinen Klienten erfahren, eine belastbare Arbeitsbeziehung aufbauen und Veränderung erleben?

Du kennst die positive Wirkung von Tieren auf das Wohlbefinden der Menschen?

Du möchtest das Potenzial der Methode Hund für Deine Arbeit nutzen? Du suchst nach einem starken Partner und einem professionellen Konzept für hundgestützte Intervention?

HundsKerle TGT, auch bekannt aus dem MDR Beitrag

MDR Video

„Sind wir alle unterkuschelt? Warum wir mehr Berührung brauchen.“

Mit HundsKerle TGT bist Du definitiv fündig geworden.

  • ein standardisiertes und evaluiertes Konzept
  • ein erfahrenes Mensch-Hund Expertenteam
  • ein geniales Gruppenangebot
  • eine zielgerichtete/fundierte Dokumentation

Dein Interesse ist geweckt? Du möchtest gerne mehr erfahren? Dann klicke gleich hier für ein KennenlernGespräch. Oder lasse die Teilnehmerstimmen der Gefangenen auf Dich wirken.

Was haben Sie durch das Projekt gelernt?

  • „Sich den Frust von der Seele reden. Das befreit sehr. Und nicht von vornherein skeptisch zu sein.“
  • „Es ist nicht ganz so einfach, wie man denkt. Denn der Hund merkt es sofort, wenn man auch innerlich sich anders verhält oder fühlt. Jedoch habe ich schnell große Fortschritte mit dem Hund gemacht und hatte auch Spaß an der Durchführung.“
  • „Durch Unruhe und Hektik bringt man kein funktionierendes Miteinander auf die Reihe. Da ich selbst ein sehr hektischer Mensch bin, wo es für mich allein geht, haben die Hunde mir durch Kontaktabbruch gezeigt, dass es so nicht geht.“
  • „Aus dem Training habe ich gelernt, dass man sich auch mal auf andere Menschen einlassen soll. das man nicht immer alleine an Probleme herangehen soll, sondern auch gemeinsam die Lösung angehen kann.“

Wie fühlen Sie sich direkt nach dem Training?

  • „Zufrieden, stolz, Freude, aber auch etwas getrübt. das Projekt erleichtert das Leben in Haft. Und man nimmt einiges mit fürs weitere Leben.“
  • „Stolz, Freude und zumindest etwas schlauer in Bezug auf die Hunde. Und Glücklich, weil es Spaß macht.“
  • „Ich fühle mich immer so glücklich nach der Teilnahme mit den Hunden und kann es kaum erwarten auf die nächste Gruppe.“

Was fühlst Du jetzt? Was denkst Du jetzt? Siehst Du bereits Deine Klienten mit dem Hund vor Dir? Bist Du neugierig auf ihre Rückmeldungen?

Fühle selbst, was die Teilnehmer beschreiben. Und mache mit HundsKerle TGT den Unterschied. Erlebe Deine Klienten in Interaktion mit dem Hund:

  • offener und authentischer
  • motivierter und interessierter
  • im Kontakt mit sich selbst und
  • der Bereitschaft zu Veränderung

Nutze Deine Beobachtungen und die der HundsKerle TGT- Expertinnen für weitere Hypothesen und setze auch außerhalb von HundsKerle TGT neue Behandlungsimpulse für Deine Klienten.

Buche noch heute Dein Kennenlerngespräch und hole Dir HundsKerle TGT auch in Deine Einrichtung.

pet-agogik

Verena Gutwein

Dipl. Sozialpädagogin Sozialarbeiterin (FH)
Fachkraft für tiergestützte Therapie und Pädagogik
Systemische Supervisorin (SG)

Lärchenweg 12
68804 Altlußheim

Tel.: 0175-1699 490

Newsletter abonnieren

pet-agogik.de by Verena Gutwein